Volkswagen eröffnet “We Campus” in Berlin

Berlin, 5. Juli 2019: Volkswagen hat heute den „We Campus“ in Berlin-Mitte eröffnet. Den Startschuss für den neuen Standort gaben Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe und Christian Senger, Volkswagen Markenvorstand für Digital Car & Services. Der neue „We Campus“ führt rund 900 Experten von Volkswagen und seinen Technologiepartnern zusammen, die bislang an verschiedenen Standorten gearbeitet haben. Künftig werden sie dort digitale Mehrwertdienste und Mobilitätsservices entwickeln, die im „Volkswagen We“-Ökosystem angeboten werden. Mehr unter www.volkswagen-newsroom.com.

Neue Professuren für Zukunftstechnologien in Siemensstadt

Das “Werner-von-Siemens-Centre for Industry ans Science” ist der Mittelpunkt des neuen Quartiers “Siemensstadt 2.0”. Foto: Siemens AG

Berlin, 27. Juni 2019: An der Technischen Universität Berlin sollen drei neue Professuren zur Erforschung digitaler Produktionstechnologien eingerichtet werden. Das sieht der Haushaltsentwurf 2020-2021 vor, den der Berliner Senat jetzt verabschiedet hat. Die neuen Professuren sind ein Kernelement des Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science, das am Zukunftsort Siemensstadt entsteht. Das Vorhaben war bisher unter dem Begriff Industrie- und Wissenschaftscampus Berlin bekannt, heute wurde der neue Name „Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science“ offiziell eingeführt. Mehr unter www.berlin.de.

Lausitz wird 5G-Modellregion

In der Lausitz soll bald der neue 5G-Mobilfunkstandard “anschaulich und praxisnah entwickelt, erprobt und demonstriert werden”. © dpa

Berlin, 27.06.2019: 5G-Netze sind die Grundlage für viele digitale Anwendungen in den Bereichen Telemedizin, autonomes Fahren oder Industrie 4.0. Ihr Ausbau ist daher richtungsweisend für die Innovationsstärke des Landes und wird entsprechend vom Bund mit 44 Millionen Euro gefördert. Sechs Modellregionen sollen in Deutschland entstehen – eine davon in der Lausitz. Mit dem Fördergeld sollen die Potenziale des 100 mal schnelleren Mobilfunkstandards „anschaulich und praxisnah entwickelt, erprobt und demonstriert werden”, wie Brandenburgs Wirtschaftsminister Steinbach am Donnerstag mitteilte. www.moz.de

BVG und Trafi starten Mobilitätsplattform Jelbi

Ob ÖNPV, Carsharing, Leihrad oder E-Roller – die neue Mobilitätsplattform Jelbi vereint alle Verkehrsangebote in einer App. © Fotolia / licht75

Berlin, 25.06.2019: Heute geht Jelbi, die neue App der Berliner Verkehrsbetriebe und des Startups Trafi an den Start – wie das Branchenmagazin „Gründerszene“ berichtet. Die neue Mobilitätsplattform soll Verkehrsdienstleister wie U- und S-Bahn, Busse, Straßenbahnen, Carsharing-Dienste, Elektro- und Tretroller-Anbieter sowie Leihradanbieter in einem Portal vereinen. Später soll auch das Angebot des Sammeltaxidienstes Berlkönig und weiterer Taxidienste hinzukommen. „BVG und Trafi starten Mobilitätsplattform Jelbi“ weiterlesen

Offizieller Roll-out für VWs elektrisches Carsharing

Für eine flächendeckende Ladeinfrastruktur der WeShare-Flotte sollen künftig die Handelsketten LIDL und Kaufland sorgen. © LIDL Pressekit

Berlin, 24.06.2019: Nach einer mehrwöchigen Testphase soll am Donnerstag der offizielle Startschuss für die vollelektrische Fahrzeugflotte „WeShare“ von VW fallen. Dafür werden zunächst 1.500 e-Golf in der Innenstadt bereitstehen. Bis zum Jahresende sollen noch 500 Fahrzeuge des neuen e-Up! hinzukommen. Ab 2020 folgt dann schrittweise der vollelektrische ID.3. Die notwendigen Ladepunkte sollen künftig die Handelsketten Lidl und Kaufland bereitstellen. „Offizieller Roll-out für VWs elektrisches Carsharing“ weiterlesen

Die Zukunft beginnt heute – beim #UrbanMobilityDay.

Ein Thema der “Future Talks” sind neue Ridesharing-Konzepte wie der BerlKönig. Foto: BVG

Berlin, 15. Juni 2019: Mit dem #UrbanMobilityDay macht es die BVG möglich, die Zukunft der Mobilität schon heute zu erleben. Dafür verwandelt sich der EUREF-Campus am S-Bahnhof Schöneberg in einen großen Mobilitätshub. Auf zwei großen Expoflächen präsentieren rund 40 Aussteller ihre Mobilitätslösungen und Experten diskutieren in “Future Talks” über neue Mobilitätskonzepte. Mehr unter www.urbanmobilityday.de.

Startschuss für die Digital Skills Map

Digitale Kompetenzen
Die Digital Skills Map stellt auf einer interaktiven Karte europaweit Wissen, Erfahrungen und Ergebnisse rund um die digitale Aus- und Weiterbildung bereit.

Berlin, 13. Juni 2019: Unter Federführung Berlins entstand im Rahmen der Europäischen Städteagenda ein innovatives Projekt für den Aufbau digitaler Kompetenzen in Aus- und Weiterbildung: Heute fiel der Startschuss für die neue Digital Skills Map. Die Online-Plattform macht europaweit Projektbeispiele zur Digitalisierung in Aus- und Weiterbildung sichtbar und stellt Ergebnisse bereit. „Startschuss für die Digital Skills Map“ weiterlesen

Ein Experimentierlabor für die digitale Stadt


Berlin, 12. Juni 2019: Berlin hat ein neues Experimentierlabor für digitale Technologien: Am Mittwochabend eröffnete der Regierende Bürgermeister Michael Müller gemeinsam mit der Technologiestiftung Berlin das CityLAB am ehemaligen Flughafen Tempelhof. Hier sollen künftig Verwaltung, Wissenschaft, Startups und Bürger zusammenkommen, um digitale Lösungen für die Herausforderungen der wachsenden Stadt zu entwickeln. Gemeinsames Ziel ist ein lebenswerteres Berlin. „Ein Experimentierlabor für die digitale Stadt“ weiterlesen

200 Millionen Euro für Berliner Tech-Startup

Berlin, 12. Juni 2019: Das auf die Analyse von App-Daten spezialisierte Berliner Startup Adjust kann sich laut Berichten des Branchenmagazins t3n über eine Großfinanzierung von 200 Millionen Euro freuen. Mit dem frischen Kapital sollen die bestehenden fünfzehn Niederlassungen um weitere Standorte – insbesondere in Asien – erweitert werden. Das erfolgreiche Startup gehört zu den Hidden Champions der Technologieszene. So soll die Software laut Firmenangaben bereits in 25.000 Apps installiert sein. www.t3n.de