Künstliche Intelligenz in der Medizin: Ist der Arzt der Zukunft gar kein Mensch?

Veranstalter: ZEIT – Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG in Kooperation mit der Else Kröner Fresenius Stiftung

ZEIT FORUM Gesundheit

Der Schrittzähler im Handy oder der Pulsmesser in der Uhr: Das ist für viele bereits Alltag. Theoretisch ist aber noch viel mehr möglich: Die Spracherkennungssoftware im Handy könnte Rückschlüsse auf Krankheitssymptome geben. Algorithmen könnten dabei unterstützen, Vitaldaten auf Intensivstationen auszuwerten, um zum Beispiel künstlicher Beatmung vorzubeugen. Software könnte riesige Mengen Daten auswerten und sie der Forschung zur Verfügung stellen.

Was kann künstliche Intelligenz zukünftig leisten, um verbesserte Behandlungserfolge zu erzielen und medizinisches Personal in Krankenhäusern und Forschungseinrichtungen zu entlasten? Wie steht das deutsche Gesundheitssystem im internationalen Vergleich da, welche „Best Cases“ lassen sich aus dem Ausland übertragen und wie kann das öffentliche System von der Datenvielfalt der Technologiekonzerne profitieren? Welche gesetzlichen Vorgaben braucht es, wer ist «Herr meiner Daten»? Und laufen wir Gefahr, dass uns diese Unternehmen künftig zu ihren Konditionen Daten bereitstellen und das öffentliche Gesundheitssystem abgehängt wird?

Diese und weitere Fragen diskutieren Expert:innen beim ZEIT FORUM Gesundheit. Sie können sich hier kostenfrei zur Veranstaltung anmelden.


Lade Karte ...

Datum/Zeit
17.10.2022
19:00 - 23:00 Uhr

Veranstaltungsort
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften