International Games Week in Berlin

Im Computerspielemuseum Berlin findet auch in diesem Jahr das Gamefest statt. Foto: Joerg Metzner; Copyright: Computerspielemuseum Berlin

Berlin, 24. April 2017: Heute beginnt die #gamesweekberlin. Sie ist die führende Kommunikations- und Netzwerkplattform für das Spielebusiness in Europa. Über sieben Tage vereint die Dachmarke viele Veranstaltungen für Branchenvertreter und Game-Enthusiasten gleichermaßen. Jedes Jahr kommen mehr als 10.000 internationale und deutsche Spieleentwickler, Verlage, Investoren und Vertreter von öffentlichen Institutionen und der Medienbranche nach Berlin. Mehr unter www.gamesweekberlin.com/

Potsdam wird ein digitaler Zukunftsort

Potsdam wird einer der 15 digitalen Zukunftsorte Deutschlands. Grafik: bitkom

Potsdam, 21. April 2017: Es ist geschafft! Der MediaTech Hub Potsdam wird Teil der Digital Hub-Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums. Ein branchenübergreifendes Netzwerk aus über 30 Unternehmen und Institutionen schafft mit dem MediaTech Hub eine Plattform für eine neue Form der Zusammenarbeit zwischen Medien- und Industrieunternehmen in der Hauptstadtregion. „Potsdam wird ein digitaler Zukunftsort“ weiterlesen

DIGINET-PS: Die digital vernetzte Protokollstrecke

Mixed Reality: Die Simulation wurde mit VSimRTI von Fraunhofer FOKUS erstellt, mit der die Forscher autonome Fahrzeugfunktionen entwickeln. Bild: Kai Royer/ Fraunhofer FOKUS

Berlin, 13. April 2017: Zwischen Ernst-Reuter-Platz und Brandenburger Tor entsteht das deutschlandweit erste Pilotprojekt zum Aufbau eines digitalen Testfeldes für automatisiertes Fahren in hochkomplexen Verkehrssituationen. Das Vorhaben – federführend umgesetzt durch das DAI-Labor der TU Berlin und gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur – ist ein wichtiger Baustein in der Smart City-Strategie des Landes Berlin im Mobilitätsbereich. Mehr unter www.tu-berlin.de.

Senat richtet CityLAB Berlin ein

Der Prototyp eines CityLabs war die BrainBox im Lichthof der TU Berlin: In einer zehn Meter hohen interaktiven Installation konnten sich Besucher über innovative Projekte der „Smart City Berlin 2030“ informieren. Bild: TU Berlin/ Dietmar Köring

Berlin, 11. April 2017: Der Berliner Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller Eckpunkte zur Einrichtung des CityLAB Berlin verabschiedet: „Weltweit wachsen die Metropolen in schnellem Tempo. Berlin geht mit großen Schritten auf die 4-Millionen-Einwohner-Marke zu. Mit dem CityLAB Berlin schaffen wir einen Ort, an dem darüber nachgedacht werden soll, wie wir dieses Wachstum intelligent und mit einem Zuwachs an Lebensqualität umsetzen können. Berlin hat den Anspruch, zu einer der führenden Smart Cities zu werden. Dazu soll das CityLAB seinen Beitrag leisten. „Senat richtet CityLAB Berlin ein“ weiterlesen

Digital-Fakultät an der Universität Potsdam gegründet

Die Dekane der bestehenden Fakultäten der Universität Potsdam beschreiben in der Festveranstaltung ihre Schnittstellen zur neuen Digital-Fakultät. Bild: UVB

Potsdam, 10. April 2017: Es ist ein Meilenstein für die deutsche Hochschullandschaft: Mit der Fakultät „Digital Engineering“ wird erstmals eine privat finanzierte Wissenschaftsabteilung an einer staatlichen Universität eingerichtet. Nukleus der neuen Fakultät ist das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI), das bereits 1998 als An-Institut der Universität Potsdam gegründet wurde. „Digital-Fakultät an der Universität Potsdam gegründet“ weiterlesen

Wie digital ist Berlin?

Erfüllt die Koalition ihre Digitalversprechen? Der neue Senatstracker des Tagesspiegel gibt die Antwort. Bild: Fotolia 2016 / JFL Photography

Berlin, 4. April 2017: Die Digitalisierung ist das Thema des 21. Jahrhunderts und beeinflusst alle Bereiche – von Bildung über Arbeit bis hin zu Wirtschaft und Gesellschaft. Was der Berliner Senat tut, um die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, zeigt der neue Senatstracker des Berliner Tagesspiegels. Unter den großen Überschriften Schule, Verwaltung, Bürgerbeteiligung, Wissenschaft und Lehre, Wirtschaftsförderung, Internationalisierung, Kultur, Infrastruktur, Justiz und Open Data werden die Digitalversprechen des Koalitionsvertrages aktuellen Entwicklungen und statistischen Daten gegenübergestellt und entsprechend ihres Erfüllungsgrades bewertet. Mehr erfahren Sie hier.

Einstein Center Digital Future in Berlin eröffnet

Digital Health ist eines der zentralen Themen des neuen Einstein Zentrums. Bild: Landesarchiv Berlin

Berlin, 3. April 2017: In Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, wird heute im Robert-Koch-Forum das Einstein Zentrum Digitale Zukunft eröffnet. Fünfzig neue Professuren sollen in den in den Innovationsbereichen Digitale Gesundheit, Digitale Gesellschaft sowie Digitale Industrie und Dienstleistungen eingerichtet werden. Über 20 Unternehmen, darunter SAP, Intel, Zalando und die Deutsche Telekom beteiligen sich an der Finanzierung und dem Aufbau des Zentrums. Mehr unter www.digital-future.berlin.

Freies WLAN an 250 Berliner Standorten

Free Wifi Berlin nun mit 650 neuen Hotspots. Bild: Fotolia 2016 / vchalup

Berlin, 30. März 2017: Mit 650 neuen Hotspots ermöglicht Berlin nun täglich zehntausenden Berlinern und Touristen den kostenlosen, zeitlich unbegrenzten und komfortablen Zugang zum World Wide Web. „Free Wifi Berlin“ heißt das Projekt der Senatskanzlei, das an mehr als 250 öffentlichen Orten in der Stadt per WLAN das Internet erreichbar macht. „Freies WLAN an 250 Berliner Standorten“ weiterlesen

Digitalisierung der Wirtschaft in Brandenburg

Digitalisierung heisst, Prozesse zu verändern. Bild: Fotolia 2016 / vege

Cottbus, 21. März 2017: Der Auftakt von insgesamt drei Digitalisierungs-Dialogen fand in Cottbus statt. Initiator ist das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE). Die Dialoge sollen helfen, Bedarfe von Unternehmen für den Weg in die Digitalisierung zu ermitteln. Dies auch mit Blick auf die sich verändernde Arbeitswelt. Bei einem zweiten Dialog in Potsdam am 27. März fand ein intensiver Austausch zwischen Unternehmen und Vertretern aus Politik und Verwaltung statt. Weitere Informationen finden Sie hier oder in unseren Veranstaltungsempfehlungen.

Berlins Schaufenster für urbane Technologien

Eingangsbereich der geplanten Urban Tech Republic, Bild: gmp Architekten 2017

Berlin, 20. März 2017: Der stetig wachsende Trend zur Urbanisierung stellt gigantische Herausforderungen an Wohnen, Mobilität, Energie, Gesundheit und Bildung in der Stadt. Mit der zukünftigen Urban Tech Republic auf dem Gelände des – dann ehemaligen – Flughafens Tegel wappnet sich die Hauptstadtregion für die Zukunft. Hier entsteht ein weltweit sichtbares Schaufenster für urbane Technologien, made in Capital Region. „Berlins Schaufenster für urbane Technologien“ weiterlesen