Digital-Fakultät an der Universität Potsdam gegründet

Die Dekane der bestehenden Fakultäten der Universität Potsdam beschreiben in der Festveranstaltung ihre Schnittstellen zur neuen Digital-Fakultät. Bild: UVB

Potsdam, 10. April 2017: Es ist ein Meilenstein für die deutsche Hochschullandschaft: Mit der Fakultät “Digital Engineering” wird erstmals eine privat finanzierte Wissenschaftsabteilung an einer staatlichen Universität eingerichtet. Nukleus der neuen Fakultät ist das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI), das bereits 1998 als An-Institut der Universität Potsdam gegründet wurde. Im Zuge der neuen, von Universität und HPI gemeinsam getragenen und von der Hasso-Plattner-Stiftung finanzierten, Fakultät wird der Bereich “Digital Engineering” deutlich ausgebaut: Gemeinsam mit den bestehenden fünf Fakultäten werden die digitalen Forschungsaktivitäten in den Schwerpunkten Digital Health, Smart Energy, Cybersecurity und Data Engineering ausgebaut. Bis zu zwölf zusätzliche Professuren sollen entstehen. Mehr unter www.uni-potsdam.de.