IFA 2017 präsentiert die digitale Zukunft

Auch das Berliner Digitalunternehmen AVM (“Fritzbox”) ist auf der IFA 2017 vertreten. Foto: Messe Berlin 2017 / Felix Mueller Photography

Berlin, 1. September 2017: Mit über 1.800 Ausstellern baut die IFA ihre weltweit führende Position als Digitalmesse aus. Nirgendwo auf der Welt werden so viele neue Produkte für das digitale Leben an einem Ort zusammengeführt wie auf der IFA 2017. In Weiterentwicklung des bisherigen Innovationsforums  IFA TecWatchStartups bilden Forschungslabore, Universitäten und Unternehmen das neue Format IFA NEXT.