Neues BMI-Digitalquartier im „Spreestern“

© BMI Mediathek / Henning Schacht

Berlin, 12. September 2019: Das Bundesinnenministerium bündelt seine IT, Digitalisierungs- und Bauabteilungen künftig an einem neuen Standort am Berliner Salzufer. Mitten in Charlottenburg, im so genannten „Spreestern-Quartier“ entsteht auf 17.800 Quadratmetern ein neuer Bürokomplex für die Digitalexperten des Bundes, wie der Tagesspiegel berichtet.

Künftig sollen dort rund 620 Mitarbeiter in Coworking-Atmosphäre arbeiten und vor allem Lösungen rund um die smarte Stadt vorantreiben. Zudem sollen die optisch modernen Büros in Regierungsviertelnähe mehr Digital-Fachkräfte für das BMI begeistern. Denn immer noch sind viele Stellen offen. Allein im Jahr 2018 wurden der neu gegründeten Abteilung DG (Digitale Gesellschaft; Verwaltungs­digitalisierung und Informationstechnik) für das Haushaltsjahr 2019 über 40 Stellen bewilligt.