Panasonic steigt in Berliner Smart-City-Projekt ein

 

future_living

Foto: obs/Panasonic Deutschland/Future Living Berlin

Berlin, 01.09.2016: Energiewende, soziale Integration, demografischer Wandel – die Herausforderungen von heute und morgen erfordern insbesondere auf städtebaulicher Ebene innovative Ideen und neue Lösungsansätze. Das Projekt „Future Living Berlin“, das am Technologiestandort Berlin Adlershof entstehen soll, will genau das schaffen – einen technologisch fortschrittlichen, ökologisch nahhaltigen und lebenswerten Stadtraum. Nun beteiligt sich auch Panasonic und bringt damit erstmals seine Smart-City-Kompetenz in Deutschland zum Einsatz. Auf einer interaktiven Ausstellungsfläche wurde das smarte Wohnprojekt heute auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) präsentiert.

Entstehen sollen 69 Smart Home-Apartments in einem Gebäudeensemble mit Bewohnern aus allen gesellschaftlichen Bereichen: vom jungen Manager über mehrköpfige Familien bis hin zu pflegebedürftigen Senioren. Zusätzlich wird es 19 sogenannte “Boarding House Studios” mit unterschiedlichen Smart Home-Szenarien zum Ausprobieren geben. Hinzu kommt eine 600 Quadratmeter große interaktive Ausstellung zum Thema “Smart Living”. Solarzellen sorgen für Energie, Sicherheits- und Gebäudeinfrastrukturtechnik sowie Assisted Living-Technologien für Komfort und für die nötige Unterstützung älterer Bewohner. So erforscht das erste Smart City-Projekt in Deutschland bald das alltägliche Leben in den vernetzten Wohnungen. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus Berlin fließen dann in Smart-City-Projekte weltweit ein.

Über Future Living Berlin

In Adlershof, einem der bedeutendsten Wissenschafts- und Hochtechnologiestandorte der Welt, sowie begehrtem Wohnstandort entsteht das generationsübergreifende Wohnquartier Future Living Berlin. Future Living Berlin beinhaltet 69 Future Living Homes sowie das Future Living Dialog, ein Forum für Smart Home und Connected Life. In Future Living Berlin werden Smart Home Lösungen u.a. aus den Bereichen Smart Living, Smart Health, Smart Mobility und Smart Energy verwirklicht und alltagstauglich eingesetzt. Das Ziel von Future Living Berlin ist es, Antworten auf die großen Herausforderungen zu geben, denen sich unsere Gesellschaft in den nächsten Jahren gegenübersieht – Demographischer Wandel, Energiewende und verändertes Mobilitätsverhalten.

Der Bauherr dieses Projektes ist die GSW Sigmaringen, deren Hauptgesellschafter der Sozialverband VdK Deutschland ist. Die Projektentwicklung wird durch die Unternehmensgruppe Krebs, die Generalplanung durch die Multiplan Bauplanungs GmbH, einem Tochterunternehmen der Unternehmensgruppe Krebs, durchgeführt. Weitere Infos unter www.future-living-berlin.com.