Startschuss für den Innovationspreis 2020

Berlin, 04. Mai 2020: Heute startet die Bewerbungsphase für den diesjährigen Innovationspreis Berlin Brandenburg. Gesucht werden wieder innovative Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren aus der Gesundheitswirtschaft, dem Bereich IKT, Medien und Kreativwirtschaft, aus dem Themenfeld Optik und Photonik oder aber Lösungen für den Bereich Verkehr, Mobilität und Logistik. Entscheidend ist, dass sie beispielhaft die Wirtschaftskraft und Innovationsfähigkeit der Hauptstadtregion demonstrieren. 10.000 Euro winken jedem Preisträger. Bewerbungen können noch bis zum 22. Juni 2020 online eingereicht werden.

Der Innovationspreis ist eng verzahnt mit der Innovationsstrategie der Länder (InnoBB2025) und wird von Berlin und Brandenburg gemeinsam ausgelobt. “Gerade jetzt sehen wir: Eine Krise wie die Corona-Pandemie ist nicht nur eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung – sie schafft auch Innovation. Mit dem Innovationspreis machen wir Unternehmen mit klugen Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit sichtbar”, erläutert Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop Ziel und Vision des Preises. Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach ergänzt: “Der Innovationspreis Berlin Brandenburg bringt die zukunftsweisenden Ideen der teilnehmenden Unternehmen auf eine überregional sichtbare Bühne und ist ein gutes Beispiel für das ausgesprochen fruchtbare Innovationsklima der Region.”

Die Nominierungen und Preisträger werden durch eine unabhängige Jury mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft bestimmt. Die Auszeichnung findet im feierlichen Rahmen am 27. November statt.

Weitere Informationen zur Bewerbung und den Teilnahmebedingungen finden Sie hier: www.innovationspreis.de.