Campus TXL wird BIM-Pilotprojekt

© Pixabay

Berlin, 29. April 2020: Um weitere Erfahrungswerte in der Anwendung von Building Information Modeling (kurz BIM) zu gewinnen, hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung nun die Flughafengebäude A und A2 sowie die geplante Baumaßnahme Beuth Hochschule auf dem künftigen Campus TXL zu Pilotprojekten für digitales Bauen erklärt. Dabei stehen insbesondere die Phasen der Planung und Durchführung im Fokus.

Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in die Berliner Strategie zur Stärkung der Kompetenz zum digitalen Bauen einfließen. Ziel ist es, künftig alle Bauprojekte vom Bauentwurf über die Bewirtschaftung bis hin zum Abriss und zur Entsorgung von Gebäuden mit der BIM-Methodik digital abzubilden. Das soll vor allem Entscheidungsprozesse vereinfachen und beschleunigen, aber auch für eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten sorgen. Am Ende des Prozesses, so die Hoffnung, stehen eine höhere Planungs- und Bauqualität.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.