15 Mio. für Berliner E-Bike-Verleiher

Die Dance-Gründer Christian Springub, Eric Quidenus-Wahlforss und Alexander Ljung (v.l.). © Dance

23. Oktober 2020: Das Berliner Mobilitäts-Startup Dance hat eine Series-A-Finanzierungsrunde über 15 Millionen Euro abschließen können. Geführt wurde die Runde von Holtzbrinck Ventures. Das Geld soll investiert werden, um nach Abschluss des erfolgreichen Pilotprojektes in Berlin eine weltweite E-Bike-Community aufzubauen. Nach der Hauptstadt soll das all-inclusive Servicepaket für E-Bikes auch in weiteren europäischen Städten gelauncht werden.

Dance bietet seinen Nutzern ein Abonnement-Modell für E-Bikes mit all-inclusive Service. Für monatlich 59 Euro liefert das Startup innerhalb von 24 Stunden ein sofort fahrbereites E-Bike direkt vor die Haustür. Sollten Reparaturen anfallen oder das Rad gestohlen werden, wird es sofort ersetzt. Bereits ab einer Strecke von 10 Kilometern werden E-Bikes für Nutzer interessant. Jedoch sind die Kosten für Anschaffung und Wartung hoch. Dance will hier eine Alternative bieten.

Hinter dem neuen Mobilitäts-Startup stecken die Soundcloud-Gründer Eric Quidenus-Wahlforss und Alexander Ljung gemeinsam mit Christian Springub, dem Co-Founder von Jimdo.

Mehr zur aktuellen Finanzierungsrunde lesen Sie hier.