Homeschooling in Zeiten von Corona

© Pixabay

02. April 2020: Eine neue Plattform sammelt digitale Bildungsangebote und stellt Programme, Tipps und Tools für den Unterricht zu Hause vor. Ins Leben gerufen wurde die Plattform von Digitalexpertin Verena Pausder. Mit homeschooling-corona.com entsteht eine umfangreiche Linksammlung für Lehrkräfte und Eltern, die neben Tool- und App-Empfehlungen auch praktische Hinweise für die häusliche Umsetzung liefert.

Die Idee kam Pausder im Rahmen des #WirVsVirus-Hackathons der Bundesregierung, der Interessierte deutschlandweit dazu aufrief, Konzepte zur Hilfestellung in der Corona-Krise zu entwickeln.

Heraus kam eine Plattform, die fächerübergeifende Lernportale auflistet und zudem über virtuelle Klassenzimmer und Kommunikationsservices sowie fachspezifische Online-Lernhilfen informiert. Die Themen Medienkompetenz, Programmieren und Robotik werden ebenfalls behandelt und mit digitalen Angeboten hinterlegt.

Zudem informiert das Portal über hilfreiche Initiativen, Aktionen, Spiele sowie Übungsaufgaben und gibt Tipps für deren Umsetzung. Challenges für Zuhause runden das Angebot ab und geben Eltern regelmäßig Ideen für die sinnvolle Beschäftigung ihrer Jüngsten.

Das Angebot ist kostenlos verfügbar und soll Lehrkräfte und Eltern in der Krisenzeit unterstützen. Gleichzeitig möchte Pausder aber auch Länder und Kultusministerkonferenz darauf aufmerksam machen, dass digitale Bildung in Deutschland mehr Sichtbarkeit und Engagement von Seiten der Politik braucht.

Mehr dazu lesen Sie auch hier: www.t3n.de