Neues Gründerzentrum am Gesundheitsstandort Buch

Hand mit Smartphone: Berlin - Flat Design

Fotolia 2017 / kebox

Berlin, 7. Februar 2017: Berlin will sich am Campus Berlin-Buch beteiligen – meldete heute die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Die Stadt will künftig unmittelbar an der Standort- und Strategieentwicklung mitwirken, um Berlin-Buch als international wettbewerbsfähigen Zukunftsort für moderne Gesundheitswirtschaft, Biotechnologie und E-Health zu stärken. Einen wesentlichen Beitrag dazu soll ein neues Zentrum für Gründerinnen und Gründer, finanziert mit Landeshilfe, leisten. Derzeit prüft das Land die Beteiligungsmöglichkeiten. Weitere Informationen finden Sie hier.