KI für Kommunen

© Pixabay / Gerd Altmann

Berlin, 7. Januar 2020: Das am 19. Dezember neu gegründete CO:LAB_DIGITAL der Initiative “Künstliche Intelligenz in Kommunen” (#KOKI) will Zukunftstechnologien in den kommunalen Bereich bringen – dorthin, wo die Menschen leben und arbeiten. Bis Mai 2020 sollen Expertinnen und Experten aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung Chancen und Herausforderungen des KI-Einsatzes in Kommunen interdiszipliär und multiperspektivisch beleuchten.

Im Fokus stehen Fragen wie: Was ist KI für die kommunale Ebene? Was ist die Motivation für KI-Anwendungen? Welche Fragestellungen müssen im kommunalen Raum geklärt werden? Warum braucht es eine kommunale KI- und Datenethik-Strategie und wie kann diese aussehen? Wie können Bürgerinnen und Bürger mitgenommen werden? Wie muss die Datensouveränität einer Kommune gestaltet werden? Wie sehen Anwendungsbeispiele aus und welche Einsatzszenarien sind vorstellbar?

Die physischen Treffen des Think-Tanks werden in Berlin stattfinden. Die restliche Zeit wird das Team digital zusammenarbeiten. Interessierte aus Kommunen, Landes- und Bundesministerien sowie aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft, die das Vorhaben der Initiative aktiv unterstützen wollen, können hier ihre Bewerbung einreichen.

Für weitere Informationen: www.innovatorsclub.de/koki-co-lab/