62 Millionen für Berliner FinTech

© Trade Republic

Berlin, 20. April 2020: Der Berliner Online-Broker Trade Republic konnte in der Series B Finanzierungsrunde 62 Millionen Euro einsammeln – eine der größten Series B Runden eines europäischen FinTechs, angeführt von den renommierten Technologieinvestoren Accel und Peter Thiels Founders Fund. Über 150.000 Depotkunden nutzen bereits das Angebot von Trade Republic.

Das frische Geld soll vor allem in das dynamische Wachstum des Unternehmens, den Ausbau des Teams und die Produktentwicklung fließen.  Mit neuen Angeboten will das FinTech noch mehr Menschen vom Vermögensaufbau am Kapitalmarkt überzeugen. Das geht einher mit einer europaweiten Expansion. Für 22 Millionen sollen zudem Anteile von Altgesellschaftern erworben worden sein.

„Wir wollen jedem die Möglichkeit geben, seine Geldanlage selbst in die Hand zu nehmen“, erklärt Christian Hecker, Mitgründer der Trade Republic, die Vision des Unternehmens. „Etwa 85% des Vermögens europäischer Haushalte liegt auf Bankkonten mit größtenteils Null- oder sogar Negativzinsen. Mit unserer App befähigen wir Menschen, ihr Geld sicher, schnell und verständlich anzulegen und provisionsfrei zu sparen, zu investieren und zu handeln.“

Mehr erfahren Sie hier.