Startschuss für das PtX Lab Lausitz

Die PtX-Technologie soll vor allem Luft- und Schiffahrt umweltfreundlicher machen.

2. März 2021: In Lausitz entsteht mit dem PtX Lab nun eine Denkfabrik für grünen Wasserstoff. Das neu entstehende Kompetenzzentrum soll internationale Anlaufstelle für Experten aus Forschung, Technik und Unternehmen werden und dabei helfen, neue Technologien aus dem Labor in den Markt zu bringen. Vor allem Luft- und Schifffahrt stehen im Fokus. Bis 2024 sollen dafür bis zu 180 Millionen Euro aus dem Strukturstärkungsgesetz fließen.

PtX steht dabei für Power-to-X, die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien, um synthetische Treib- und Kraftstoffe herzustellen. Aus Wasser und grünem Strom wird Treibstoff. In der Lausitz soll diese Technologie künftig weiterentwickelt und die Energiewende wesentlich vorangetrieben werden. Mit dem virtuellen Startschuss für das Projekt beginnt nun der Aufbau des neuen Kompetenzzentrums. Auch große Unternehmen wie BASF und der Turbinenhersteller Rolls-Royce beteiligen sich bereits an dem Projekt, das Denkfabrik, Netzwerk und Praxislabor zugleich sein soll.

Mehr lesen Sie hier.