Hilfspakete für betroffene Schulen

Die Gründer von TheSimpleClub Nico Schork und Alex Giesicke © Microsoft Berlin / Agentur EVENTPRESS

Berlin, 25. März 2020: Das Berliner Startup TheSimpleClub GmbH unterstützt Schulen in der Corona-Krise mit Hilfspaketen in Form der kostenfreien Nutzung der simpleclub App bis zum 20.04.2020. Die Lernapp mit über 1 Mio. Nutzern stellt professionelle Lernvideos, interaktive Übungsaufgaben und individuelle Lernpläne für Schüler ab der 8. bis zur 13. Klasse digital zur Verfügung.

Angefangen hat die Bildungsplattform im Jahr 2011 mit Youtube-Videos, die ursprünglich dafür gedacht waren, den Mitschülern schwierige mathematische Aufgaben einfach und verständlich zu erklären. Der Erfolg gab ihnen recht: Heute bietet die App tausende digitale Lernangebote und verzeichnet steigende Nutzerzahlen.

Mit ihrem Hilfspaket wollen die Gründer den Schulen den Zugang zu digitalen Lerninhalten in Zeiten von geschlossenen Einrichtungen und Home-Schooling erleichtern. Über eine Million kostenlose Lizenzen seien bereits an Schulen verteilt worden.

Mehr dazu lesen Sie hier: www.t3n.de