Weiterbildung für Berufsschullehrende „Kompetenzen für den digitalen Wandel in der Ausbildung“

Veranstalter: k.o.s. GmbH, Projekt „Transferstelle Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen“ 

Die digitale Transformation verändert das Arbeiten branchenübergreifend – bereits jetzt spielen digitale Technologien in allen Branchen und Berufen eine Rolle, Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe verändern sich durch den zunehmenden Einsatz digitaler Anwendungen. Anders als seither finden die (technologischen) Veränderungen in ungleich höherem Tempo statt. Viele Veränderungen sind komplex und oft ist es noch unsicher, was morgen das Arbeitsleben prägen wird. Auch Ausbildungsberufe sind von diesem Wandel betroffen. Neue Ausbildungsverordnungen, wie die iBBP5 für alle industriellen Metall- und Elektroberufe, müssen in die Ausbildung integriert werden. Die neue Standardberufsbildposition „Digitale Arbeitswelt“ ist verpflichtendes Element in allen Neu-Ordnungsverfahren – und wird vom BiBB-Hauptausschuss zur Umsetzung in allen Ausbildungsgängen ausdrücklich empfohlen.

Termine

Auftakttermin (analog): 17.11.2021, 14.00 – 18.00 Uhr
Termin 2 (online): 01.12.2021, 14.00 – 16.30 Uhr
Termin 3 (online): 15.12.2021, 14.00 – 16.30 Uhr
Abschlusstermin (analog): 12.01.2022, 14.00 – 18.00 Uhr

Ziel

In dieser Weiterbildung wird das teilnehmende Bildungspersonal aus Berufsschulen unterstützt, digital angereicherte Unterrichtseinheiten weiterzuentwickeln oder neu aufzusetzen. Grundlage ist das 5-Bausteine-Modell für berufsübergreifende digitale Kompetenzen. Die entwickelten Unterrichtseinheiten aus der Weiterbildung werden praxisbezogen aufbereitet, sodass die Ergebnisse weiter genutzt werden können. Digitale Medien und ihr Einsatz in der Ausbildung sind Teil des Konzepts und sollen eine Arbeitserleichterung oder eine Verbesserung der Ausbildungsqualität und ggf. der Lernortkooperation bieten.

  • Das Grundlagenmodell kennenlernen, verstehen und für die eigenen Fachrichtung anwenden
  • Die berufsübergreifende Zusatzqualifikation kennenlernen und Grundprinzipien in der Anwendung verstehen: ein Angebot zur Entwicklung digitaler Kompetenzen von Auszubildenden nutzen
  • Individuelle Kompetenzentwicklung der Lehrenden mit Fokus auf Kompetenzen für den digitalen Wandel
  • Entwicklung von digital angereichertem Unterricht (auf Basis des Grundlagenmodells)
  • Einführung in Methodik-Didaktik im digitalen Raum
  • Weiterentwicklung der berufsschulischen Ausbildung

Die Qualifizierung folgt einem Social (Online-/Blended-) Learning-Ansatz. Termine in analoger Präsenz finden auf Grundlage eines Hygienekonzeptes statt. Teilnehmen können geimpfte, genesene oder getestete Personen mit entsprechendem Nachweis.  

Kosten

Diese Weiterbildung findet im Rahmen der von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales geförderten Transferstelle „Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen“ statt und ist für Teilnehmende aus Berlin kostenfrei. 

Ort

In zentraler Lage in Berlin (wird noch bekannt gegeben)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.


Datum/Zeit
17.11.2021 - 12.01.2022
Ganztägig Uhr

>> Zur Anmeldung