cybersec.lunch#20: Modern, innovativ und digital: Die Pläne der Parteien für ein digitales Deutschland

Veranstalter: Verlag der Tagesspiegel GmbH mit Unterstützung der Bundesdruckerei Gruppe GmbH

Schnelles und bezahlbares Internet, E-Government, IT-Ausstattung der Schulen und ein Mehr an Datenschutz – die Ziele für die nächsten Jahre sind ambitioniert. Denn in einem sind sich alle Parteien einig: Deutschland soll zu einem Vorreiter der Digitalisierung werden und seinen Status als Wirtschaftsnation auch in der digitalen Zukunft beibehalten.

In der 19. Legislaturperiode wurden bereits wichtige Grundlagen für die Zukunft gelegt. Die Datenstrategie der Bundesregierung soll das Potenzial von Daten heben und Innovationen für die Gesellschaft ermöglichen. Das Smart-eID-Gesetz legt den Grundstein, um den Online-Ausweis auf dem Smartphone zu speichern und auf europäischer Ebene wird bereits der Einsatz sogenannter digitaler Brieftaschen diskutiert. Bei diesen und weiteren Vorhaben wird es in den nächsten Jahren auch um die konkrete Umsetzung gehen.

Doch reichen diese Grundlagen wirklich aus, um Deutschland zu einem digitalen Vorreiter zu machen? Wie müssen die Vorhaben weiter begleitet und gesteuert werden? Welche neuen Gesetze braucht es? Welche Rolle spielt Europa bei der digitalen Aufholjagd?

Referent:innen

  • Mario Brandenburg, MdB, technologiepolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion (angefragt)
  • Dr. Anna Christmann, MdB, Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik der Bündnis 90/Die Grünen-Bundestagsfraktion
  • Thomas Heilmann, MdB, Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda und Mitglied im Fraktionsvorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Jens Zimmermann, MdB, digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

Begrüßung

Patrick von Braunmühl, Leiter Public Affairs, Bundesdruckerei GmbH

Zur Reihe: Der cybersec.lunch ist ein regelmäßiges Format des Tagesspiegels, in dem bei einem Mittagessen drängende Fragen der digitalen Sicherheit diskutiert werden. In einer Stunde stellen Redner:innen ihre möglichst konträren Sichtweisen zum jeweiligen Thema vor und diskutieren diese mit den Zuschauer:innen.


Datum/Zeit
01.11.2021
12:30 - 13:37 Uhr

>> Zur kostenfreien Anmeldung