Fachtagung „Civic Coding – KI für das Gemeinwohl nutzen“

Veranstalter: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)

Als Schlüsseltechnologie des digitalen Zeitalters verändert Künstliche Intelligenz (KI) tiefgreifend weite Bereiche unseres Lebens – das Miteinander, das Arbeiten, die Umwelt. Um die Herausforderungen zu bewältigen, vor die die digitale Transformation uns alle stellt, braucht es einerseits Regeln und Regulierungen, doch es braucht ebenfalls Innovationswillen und Kreativität. Nur so können wir das enorme Potenzial nutzen, das im gemeinwohlorientierten Einsatz von KI für die Gesellschaft steckt. Zugleich steckt aber soziale und nachhaltige Technikgestaltung noch in den Anfängen, wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zu den konkreten Bedarfen gibt es bisher wenig

Mit der aktuellen StudieCivic Coding – Grundlagen und empirische Einblicke zur Unterstützung gemeinwohlorientierter KI“ des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) wollen das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) erstmals eine fundierte wissenschaftliche Handlungsgrundlage für das Innovationsnetz KI für das Gemeinwohl schaffen. Die Studie identifiziert konkrete Potenziale, Risiken, Herausforderungen und Bedarfe für die Entstehung und den Einsatz von gemeinwohlorientierter KI. Über die Forschungsergebnisse, Schlussfolgerungen und Empfehlungen will diese Fachtagung diskutieren.

Melden Sie sich an und diskutieren Sie mit – vor Ort oder online! Alle Informationen zum Programm finden Sie auf civic-coding.de


Lade Karte ...

Datum/Zeit
18.10.2022
11:00 - 14:00 Uhr

Veranstaltungsort
Cafe Moskau