Berliner entwickeln digitale Umkleidekabine

© NeXR Technologies SE

26. Januar 2021: Das Berliner Technologieunternehmen NeXR und das ebenfalls in Berlin ansässige Innovation-Lab H&Mbeyond. entwickeln gemeinsam eine Virtual-Fitting-Lösung. Die digitale Umkleidekabine soll mittels Körpercan und Avatar die Kaufentscheidung für Kleidung vereinfachen. Gleichzeitig soll der Einfluss von Scanning-Lösungen auf das Retourenverhalten überprüft werden. Technische Basis für die Lösung ist der von NeXR entwickelte 3D-Fotogrammetrie-Scanner, der in der Zusammenarbeit mit H&Mbeyond. weiterentwickelt wurde.

„Berliner entwickeln digitale Umkleidekabine“ weiterlesen

Shell baut mit Ubitricity Kompetenzen im Lademarkt aus

© Ubitricity / Holger Talinski

26. Januar 2021: Der britisch-niederländische Ölkonzern Shell will mit dem Zukauf des Berliner Startups Ubitricity sein E-Mobility-Geschäft weiter ausbauen. Ubitricity ist dafür bekannt, On-Street-Lademöglichkeiten wie zum Beispiel Ladepunkte in Straßenlaternen zu bauen. Mit 3.000 Ladepunkten in ganz Europa gehört Ubitricity zu den führenden Anbietern. Mit Shell soll die Expansion vorangetrieben werden. Ziel sind 200.000 Ladepunkte in den kommenden fünf Jahren.

„Shell baut mit Ubitricity Kompetenzen im Lademarkt aus“ weiterlesen

Brandenburg auf dem Weg zur Smart Region

© Pixabay 2021

5. Januar 2021: Wie gut die digitale Transformation in Brandenburgs Städten und Quartieren gelingt, hat eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Prognos im Auftrag des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung untersucht. Die 68 einwohnerstärksten Kommunen des Landes wurden dafür genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Im Land Brandenburg wurde bereits eine Vielzahl smarter Projekte angestoßen und auch in Verwaltung und öffentlichem Raum sind digitale Dienste weit verbreitet, aber in den Bereichen Mobilität und Verkehr, Energie und Umwelt sowie Wirtschaftsförderung und Gebäudemanagement besteht Handlungsbedarf.

„Brandenburg auf dem Weg zur Smart Region“ weiterlesen

Mittelständische produzierende Wirtschaft unterschätzt Cyberrisiken

14. Dezember 2020: Viele mittelständische produzierende Unternehmen unterschätzen die Gefahr, Ziel von Cyberkriminellen zu werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute veröffentlichte Studie der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Jedes vierte Unternehmen war demnach schon Opfer von Cyberangriffen. In Folge dessen musste jedes zweite Unternehmen zeitweise den Betrieb stilllegen und viel Geld in die Wiederherstellung der Daten investieren.

„Mittelständische produzierende Wirtschaft unterschätzt Cyberrisiken“ weiterlesen

Neues Zukunfts-Cluster für 3D-Druck

© Pixabay / ZMorph3D

8. Dezember 2020: Unter dem Titel Cluster4Future fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung regionale Innovationsnetzwerke für den Wissens- und Technologietransfer. Diese Zukunftscluster sollen Spitzenforschung frühzeitig mit Fragen der Anwendbarkeit verknüpfen und die entsprechenden Partner an Bord holen. Mit dem Additive Manufacturing Cluster Berlin-Brandenburg, kurz AMBER, ist Berlin einer der 16 Anwärter auf die Fördergelder in Höhe von 15 Millionen Euro für die kommenden drei Jahre. Dafür will die Region ein bundesweit herausragendes Profil im Bereich 3D-Druck / Additive Fertigung entwickeln.

„Neues Zukunfts-Cluster für 3D-Druck“ weiterlesen

Berlin bekommt Zukunftszentrum KI

© Pixabay

7. Dezember 2020: Sieben Träger wurden nun für das Bundesprogramm “Zukunftszentren KI” ausgewählt. Bereits im 1. Quartal 2021 sollen sie ihre Arbeit aufnehmen. Für Berlin ist das f-bb Forschungsinstitut Betriebliche Bildung gGmbH mit dabei. Länderübergreifend koordiniert wird die Arbeit der Zukunftszentren durch das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz. Gemeinsam sollen die Zukunftszentren einen Beitrag dazu leisten, kleine und mittlere Unternehmen beim digitalen Wandel zu unterstützen und insbesondere deren Beschäftigte zur Nutzung der Technologien zu befähigen.

„Berlin bekommt Zukunftszentrum KI“ weiterlesen

500 Megawatt Photovoltaik-Park entsteht in Brandenburg

© Pixabay 2020 / Sebastian Ganso

3. Dezember 2020: So stark wie ein Kohlekraftwerk soll er werden, der neue Photovoltaik-Park, den der Energiekonzern EnBW nach Handelsblatt-Informationen in Brandenburg errichten möchte. Neben dem bereits bestehenden Solarpark in Werneuchen sollen zwei weitere ebenso große Anlagen entstehen, die zusammen ein gigantisches Solarcluster bilden. 130.000 Haushalte sollen von hier aus mit grüner Energie versorgt werden.

„500 Megawatt Photovoltaik-Park entsteht in Brandenburg“ weiterlesen

Berlin ist bundesweit größter Standort für Digitalwirtschaft

© Pixabay

30. November 2020: Eine neue Studie der Investitionsbank Berlin (IBB) in Zusammenarbeit mit der Berliner Sparkasse belegt die wachsende Bedeutung der Digitalwirtschaft für die Hauptstadtregion. Demnach entsteht jeder sechste neue Job in der Digitalwirtschaft, die insgesamt mehr als 110.000 Menschen in Berlin beschäftigt. Damit ist die Hauptstadt der bundesweit größte Standort für die digitale Wirtschaft. Allein 15 Prozent des Berliner Wirtschaftswachstum der letzten sieben Jahre wurden von Digitalunternehmen erbracht. Dabei erweist sich die Digitalwirtschaft in Krisenzeiten deutlich robuster als vergleichbare Wirtschaftszweige. Während der ersten Corona-Welle im 2. Quartal 2020 konnte die Beschäftigung hier um  1 Prozent ausgebaut werden, während sie in den unternehmensnahen Dienstleistungen um 2,5 Prozent abnahm.

„Berlin ist bundesweit größter Standort für Digitalwirtschaft“ weiterlesen

Das sind die Innovator*innen des Jahres 2020

© MOVACT UG

27. November 2020: Die Innovatorinnen und Innovatoren des Jahres 2020 stehen fest. Aus 221 Einreichungen wurden sechs herausragende Innovationen ausgewählt, die am Abend im Rahmen einer digitalen Prämierung den Preis entgegennahmen. In den fünf Clustern Gesundheitswirtschaft, Energietechnik, IKT, Medien- und Kreativwirtschaft, Optik und Photonik sowie Verkehr, Mobilität und Logistik zeigen die Preisträger*innen die ganze Bandbreite der schöpferischen Dynamik in der Region. Mit einem Sonderpreis wurde zudem außergewöhnliches Engagement im Bereich der sozialen Innovationen geehrt.

„Das sind die Innovator*innen des Jahres 2020“ weiterlesen

Digitaler Spatenstich für BASF-Fabrik in Schwarzheide

Der modulare Aufbau der geplanten BASF-Anlage für Kathodenmaterialien in Schwarzheide erlaubt einen schnellen Ausbau der Produktionskapazitäten. © BASF Pressebild

13. November 2020: Auf dem Gelände des BASF-Werks in Schwarzheide im Landkreis Oberspreewald-Lausitz haben die Bauarbeiten für die neue Kathoden-Fabrik begonnen. Ab 2022 sollen hier jährlich Bestandteile für Elektroauto-Batterien für bis zu 400.000 Fahrzeuge gefertigt werden. Der erste Spatenstich fand online statt.

„Digitaler Spatenstich für BASF-Fabrik in Schwarzheide“ weiterlesen