4,1 Milliarden Euro flossen an Berliner Startups

14. Juli 2021: Das heute veröffentlichte Startup-Barometer der Unternehmensberatung Ernst & Young bestätigt erneut Berlins Titel als Top-Standort für Startups. 4,1 Milliarden Euro sammelten demnach hiesige Jung-Unternehmen im ersten Halbjahr von Investoren ein. Insgesamt profitierten davon 263 Unternehmen (54 %). Jeder zweite Euro floss damit an ein Berliner Startup. Nie zuvor konnte bereits im ersten Halbjahr so viel frisches Kapital verbucht werden.

„4,1 Milliarden Euro flossen an Berliner Startups“ weiterlesen

In Cottbus startet die Zukunft der Bahn

Das advanced TrainLab ist ein Versuchsträger der Deutschen Bahn, in welchem innovative Technologien erprobt werden können. Foto: Deutsche Bahn AG / Kai Michael Neuhold

13. Juli 2021: Heute startet das “Offene Digitale Testfeld” der Deutschen Bahn. Es entsteht im Streckennetz zwischen Cottbus, Niesky und Halle (Saale) und umfasst rund 350 Kilometer. Das Testfeld nutzt die Hauptstrecken der DB Netz AG in einer vielseitigen Umgebung und bietet umfangreiche Versuchsbedingungen. So können neue Technologien und Innovationen des Schienenverkehrs unter verschiedensten Realbedingungen erprobt werden. Im Fokus stehen neue Antriebs-, Fahrzeug- und Leittechniken, digitale Innovationen im Prozess-Monitoring, Klimaschutz sowie die Automatisierung von betrieblichen Abläufen und intermodale, verkehrsträgerübergreifende Mobilitätsangebote.

„In Cottbus startet die Zukunft der Bahn“ weiterlesen

HTW Berlin: 2,9 Mio. Euro für den Aufbau einer KI-Werkstatt

In der KI-Werkstatt sollen künftig alle Fachbereiche interdisziplinär zusammenarbeiten und ihre Forschung verknüpfen. Foto: Pixabay

12. Juli 2021: Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) erhält 2,9 Millionen Euro aus Förderprogrammen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für den Aufbau einer KI-Werkstatt. Ab Oktober 2021 wird zunächst eine forschungsorientierte KI-Werkstatt entwickelt, die in einem zweiten Projekt ab Januar 2022 durch eine interdisziplinäre Lehr-Werkstatt für Künstliche Intelligenz ergänzt wird. Die geschaffene Infrastruktur soll sowohl für Forschende, Studierende und Gründungsinteressierte offen stehen als auch Anknüpfungspunkte für Kooperations-Projekte mit der Wirtschaft bieten.

„HTW Berlin: 2,9 Mio. Euro für den Aufbau einer KI-Werkstatt“ weiterlesen

Berliner Solar-Startup Enpal sammelt 100 Millionen ein

Ab 49 Euro monatlich können Kunden ihre Dächer mit Solaranlagen von Enpal ausstatten – inklusive Wartung und sonstiger Serviceleistungen. © Pixabay / Ulrike Leone

8. Juli 2021: Mit dem wachsenden Klimabewusstsein nimmt auch die Bedeutung von Solarenergie wieder zu. Davon profitiert auch das vor vier Jahren gegründete Berliner Startup Enpal, das sich auf die Vermietung von Solaranlagen spezialisiert hat. 100 Millionen Euro konnte das junge Unternehmen nun in einer weiteren Finanzierungsrunde einsammeln. Fließen soll das Geld in das weitere Wachstum. Das hehre Ziel: Bis Ende des Jahrzehnts will Enpal eine Million Solaranlagen installieren. Stand heute hat das Unternehmen 8.000 Kunden.

„Berliner Solar-Startup Enpal sammelt 100 Millionen ein“ weiterlesen

Kurier-Roboter liefert Burger in Berlin-Mitte aus

© DiscoEat

7. Juli 2021: In Berlins Mitte fährt nun ein Roboter für das Food-Startups DiscoEat Burger aus. Der Roboter selbst stammt aus dem Hause des Berliner Startups Teraki, das auf die Entwicklung von autonomen Services spezialisiert ist. Die Burgerkette Peter Pane stellt eine Filiale in der Invalidenstraße für dieses Experiment zur Verfügung. Mit einer Geschwindigkeit von maximal sechs Stundenkilometern liefert der Roboter im Umkreis von zwei Kilometern Essen aus – allerdings nur in den Abendstunden. Fünf Bestellungen am Tag sind damit derzeit machbar in einer Lieferzeit von 15 bis 20 Minuten.

„Kurier-Roboter liefert Burger in Berlin-Mitte aus“ weiterlesen

7,6 Millionen für den digitalen Bahnbetrieb made in Berlin

Mithilfe von Sensoren und Künstlicher Intelligenz sollen Schienennetze und Fahrzeuge künftig in Echtzeit überwacht und vollautomatisiert gesteuert werden. Foto: Pilz GmbH & Co. KG

2. Juli 2021: Mit 7,6 Millionen Euro aus dem Technologie- und Innovationsförderprogramm ProFIT bezuschusst das Land Berlin das Forschungsprojekt “Berliner Digitaler Bahnbetrieb” (BerDiBa) in der Siemensstadt². Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von 13,7 Millionen Euro und läuft über vier Jahre. Ziel des Projektes ist es, einen ganzheitlichen Digitalen Zwilling, also ein virtuelles Abbild in Echtzeit, für den Bahnbetrieb umzusetzen. Dieser soll Zustandsdaten der Fahrzeuge und des Innenraums ebenso integrieren wie Umgebungsdaten und Echtzeitdaten zur Infrastruktur.

„7,6 Millionen für den digitalen Bahnbetrieb made in Berlin“ weiterlesen

Über 1 Million Euro für Gesundheits-Startups

© Fotolia / Elnur Amikishiyev

01. Juli 2021: Der Hochschulverbund Science & Startups erhält über 1 Million Euro im Rahmen des Berliner Startup Stipendiums zur Förderung von Startups aus den Bereichen Medizintechnik und Gesundheitswirtschaft. Von Oktober 2021 bis Juni 2023 werden entsprechende Gründungsvorhaben, die dem Gesundheitswesen einen echten Innovationsschub geben, gezielt begleitet. Die Mittel stammen aus dem EU-React Programm.

„Über 1 Million Euro für Gesundheits-Startups“ weiterlesen

Vier brandenburgische KI-Projekte erhalten Förderung

© Pixabay

30. Juni 2021: Mit der Förderinitiative „Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung“ wollen Bund und Länder das akademische Fachkräfteangebot für Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich Künstlicher Intelligenz ausbauen sowie KI-Projekte fördern, die zur Verbesserung der Hochschulbildung beitragen. Vier brandenburgische Vorhaben wurden heute vom Auswahlgremium zur weiteren Förderung ausgewählt. Dazu gehören die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) und zweimal die Universität Potsdam. Gemeinsam ist allen Projekten ein neuartiger Ansatz zur individuellen Anpassung von Lehr- und Lernformaten.

„Vier brandenburgische KI-Projekte erhalten Förderung“ weiterlesen

Neuer Standort der Fraunhofer Energieforschung

Berlin, 29. Juni 2019: Im Erdgeschoss der GASAG-Unternehmenszentrale auf dem EUREF-Campus wurde heute ein neuer Standort der Fraunhofer Energieforschung eröffnet. »ENIQ – Energy Intelligence by Fraunhofer« versteht sich als Interaktionsraum, der dem Wissenstransfer dient. Mehr unter www.euref.de.

Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide geht an die HTW

© HTW Berlin

23. Juni 2021: Heute wurde das neue Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide (TGS) in der Ostendstraße vom Bezirk Treptow-Köpenick offiziell an die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin übergeben. Der Übergang des Gebäudes ist ein weiterer Schritt in Richtung Hochschulstandort Oberschöneweide. Perspektivisch will die HTW, die derzeit noch an zwei Standorten ansässig ist, komplett an den Campus ziehen. Das Land Berlin stellt dafür Flächen bereit. Eine davon ist das TGS Schöneweide, das mit seinen 20.000 Quadratmetern das größte Gründungszentrum Berlins ist und jungen Unternehmen neben günstigen Werkstatt-, Büro- und Laborflächen auch fachspezifische Begleitung in der Gründungsphase bietet. Aktuell sind hier rund 40 Unternehmen ansässig.

„Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide geht an die HTW“ weiterlesen