Offizieller Roll-out für VWs elektrisches Carsharing

Für eine flächendeckende Ladeinfrastruktur der WeShare-Flotte sollen künftig die Handelsketten LIDL und Kaufland sorgen. © LIDL Pressekit

Berlin, 24.06.2019: Nach einer mehrwöchigen Testphase soll am Donnerstag der offizielle Startschuss für die vollelektrische Fahrzeugflotte „WeShare“ von VW fallen. Dafür werden zunächst 1.500 e-Golf in der Innenstadt bereitstehen. Bis zum Jahresende sollen noch 500 Fahrzeuge des neuen e-Up! hinzukommen. Ab 2020 folgt dann schrittweise der vollelektrische ID.3. Die notwendigen Ladepunkte sollen künftig die Handelsketten Lidl und Kaufland bereitstellen. „Offizieller Roll-out für VWs elektrisches Carsharing“ weiterlesen

Die Zukunft beginnt heute – beim #UrbanMobilityDay.

Ein Thema der “Future Talks” sind neue Ridesharing-Konzepte wie der BerlKönig. Foto: BVG

Berlin, 15. Juni 2019: Mit dem #UrbanMobilityDay macht es die BVG möglich, die Zukunft der Mobilität schon heute zu erleben. Dafür verwandelt sich der EUREF-Campus am S-Bahnhof Schöneberg in einen großen Mobilitätshub. Auf zwei großen Expoflächen präsentieren rund 40 Aussteller ihre Mobilitätslösungen und Experten diskutieren in “Future Talks” über neue Mobilitätskonzepte. Mehr unter www.urbanmobilityday.de.

Startschuss für die Digital Skills Map

Digitale Kompetenzen
Die Digital Skills Map stellt auf einer interaktiven Karte europaweit Wissen, Erfahrungen und Ergebnisse rund um die digitale Aus- und Weiterbildung bereit.

Berlin, 13. Juni 2019: Unter Federführung Berlins entstand im Rahmen der Europäischen Städteagenda ein innovatives Projekt für den Aufbau digitaler Kompetenzen in Aus- und Weiterbildung: Heute fiel der Startschuss für die neue Digital Skills Map. Die Online-Plattform macht europaweit Projektbeispiele zur Digitalisierung in Aus- und Weiterbildung sichtbar und stellt Ergebnisse bereit. „Startschuss für die Digital Skills Map“ weiterlesen

Ein Experimentierlabor für die digitale Stadt


Berlin, 12. Juni 2019: Berlin hat ein neues Experimentierlabor für digitale Technologien: Am Mittwochabend eröffnete der Regierende Bürgermeister Michael Müller gemeinsam mit der Technologiestiftung Berlin das CityLAB am ehemaligen Flughafen Tempelhof. Hier sollen künftig Verwaltung, Wissenschaft, Startups und Bürger zusammenkommen, um digitale Lösungen für die Herausforderungen der wachsenden Stadt zu entwickeln. Gemeinsames Ziel ist ein lebenswerteres Berlin. „Ein Experimentierlabor für die digitale Stadt“ weiterlesen

200 Millionen Euro für Berliner Tech-Startup

Berlin, 12. Juni 2019: Das auf die Analyse von App-Daten spezialisierte Berliner Startup Adjust kann sich laut Berichten des Branchenmagazins t3n über eine Großfinanzierung von 200 Millionen Euro freuen. Mit dem frischen Kapital sollen die bestehenden fünfzehn Niederlassungen um weitere Standorte – insbesondere in Asien – erweitert werden. Das erfolgreiche Startup gehört zu den Hidden Champions der Technologieszene. So soll die Software laut Firmenangaben bereits in 25.000 Apps installiert sein. www.t3n.de

Der Countdown für Europas größtes Tech Open Air läuft

TERMINANKÜNDIGUNG: Das Tech Open Air (TOA) – Europas größtes interdisziplinäres Technologie-Festival, findet vom 2. bis 5. Juli zum achten Mal in Berlin statt. Austragungsort für die Zusammenkunft der führenden Köpfe der internationalen Startup- und Tech-Szene ist das Berliner Funkhaus am Spreeufer in Rummelsburg. Diskutiert werden Themen rund um die Zukunft der Arbeit, neue digitale Technologien und gesellschaftliche Trends sowie modernes Leben. „Der Countdown für Europas größtes Tech Open Air läuft“ weiterlesen

Neues Google-Büro für die Hauptstadt

Google; Hauptstadtbüro
Der Johannishof, nahe des Bahnhofs Friedrichstraße, vergrößert künftig Googles Firmensitz in Berlin-Mitte um mehrere Hundert Arbeitsplätze. © Google Berlin Presseservice

Berlin, 03. Juni 2019: Berlin ist und bleibt deutsche Digital-Hauptstadt und damit auch interessant für weitere Google-Aktivitäten. So will der Internetkonzern im Johannishof ein neues Büro aufbauen und mehrere hundert Stellen schaffen, wie der Google-Sprecher Ralf Bremer am Samstag einen Bericht der Berliner Zeitung bestätigte. Nach einer Sanierung des Gebäudes sollen rund 11.000 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung stehen. „Neues Google-Büro für die Hauptstadt“ weiterlesen

Gründungs-Hotspot: Berlin färbt auf Brandenburg ab

KfW-Gründungsmonitor
Quelle: KfW-Gründungsmonitor 2019

Berlin, 30. Mai 2019: Im aktuellen Gründungsmonitor der KfW hält sich Berlin im Bundesländerranking souverän an der Spitze. Die florierende Gründerszene mit starkem IT-Fokus färbt jedoch auch auf das Nachbarland Brandenburg ab, das sich mit 134 Gründern je 10.000 Erwerbsfähigen im Ranking von Platz acht auf Platz drei verbessern konnte. Bundesweit hat die Zahl der innovativen und digitalen Gründer leicht abgenommen. www.kfw.de

Siebenstelliger Betrag für regionales IIOT-Unternehmen

Internet of Things
Das IIOT-Unternehmen Industrial Analytics entwickelt eine Software-Lösung zum Online-Condition-Monitoring für industrielle Maschinen und Anlagen mit Hilfe künstlicher Intelligenz. © Pixabay 2019 / Pete Linforth

Berlin, 28. Mai 2019: Das IIOT-Unternehmen Industrial Analytics kann sich über eine siebenstellige Investition zur Frühphasenfinanzierung von Brandenburg Kapital, der Beteiligungsgesellschaft der Brandenburger Förderbank ILB,  gemeinsam mit dem Venture Capitalist Senovo freuen. Damit soll die weitere Produktentwicklung der Softwarelösung zur Überwachung von Turbokompressoren und Auswertung von Maschinendaten mittels KI vorangetrieben werden. „Siebenstelliger Betrag für regionales IIOT-Unternehmen“ weiterlesen